Schildkrötenbecken

Im größten Aquarium des MEERESMUSEUMs, das 350 000 Liter fasst, leben drei verschiedene Arten Meeresschildkröten. Dazu zählen zwei unechte Karettschildkröten, zwei Suppenschildkröten und eine echte Karettschildkröte. Die Meeresschildkröten sind seit Jahren eine der Hauptattraktionen des MEERESMUSEUMs. Sie scheinen in dem viereinhalb Meter tiefen Wasserkörper zu schweben und können von den Besuchern durch die riesige, 25 m² Meter große und 21 Zentimeter starke Acrylglasscheibe, die 6 600 Kilogramm wiegt, bewundert werden. Besonders spannend wird es in diesem Becken zur Fütterungszeit.

Kommentierter Tauchgang im Schildkrötenbecken

"Frieda & Co.“ bekommen jeden Donnerstag 11:00 Uhr Besuch von zwei Tauchern. Während des etwa 15-minütigen Tauchgangs kann man beobachten, wie die Taucher auf „Tuchfühlung“ mit den Tieren gehen, mit ihnen spielen und Streicheleinheiten verteilen. Bei Bedarf wird auch die 25 m² große Panoramascheibe geputzt. Zudem wird die Aktion kommentiert, so dass man Wissenswertes zur Lebensweise und zum Verhalten sowie Daten und Fakten zu den Schildkröten und zum größten Aquarium des MEERESMUSEUMs erfährt.