Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern

Zwischen Ostsee und Seenplatte erstreckt sich eine der schönsten Flecken Deutschlands. So punktet Mecklenburg-Vorpommern mit seiner einzigartigen von der Eiszeit geprägten Landschaft, die zu etwa einem Drittel unter Naturschutz steht – so viel wie in keinem anderen Bundesland. Genießen Sie diese Ursprünglichkeit und Vielfalt auf den unzähligen Wander-, Rad- oder Reitwegen, die durch dichte Buchenwälder, entlang schroffer Steilküsten oder vorbei an malerischen Allen führen. Auch zu Wasser kann das Urlaubsland erkundet werden. Über 2000 Seen, viele tausend Kilometer Fließgewässer und 2.000 Kilometer Ostseeküste machen Mecklenburg-Vorpommern zu einem traumhaften Wassersportparadies.

Die wechselhafte Geschichte wird vor allem in den historischen Altstädten sowie auf den Burgen und Schlössern erlebbar. Noch heute versprühen die sechs Hansestädte mit ihrer charakteristischen Backsteingotik den maritimen Charme alter Zeiten. In den Kurorten wird unterdessen die mondäne Bäderarchitektur der letzten Jahrhunderte sichtbar. Zeugen vergangener Tage sind auch die Residenzsitze ehemaliger Herrscher. Mehr als 2.000 Schlösser, Herrenhäuser und Burgen verteilen sich über das gesamte Land. Nirgendwo sonst in Europa findet man eine höhere Dichte.

Kulturell hat Mecklenburg-Vorpommern ebenfalls einiges zu bieten. Im Sommer wird das ganze Land zu einer Bühne, wenn Festspiele und zahlreiche Open-Airs auf spektakulären Naturbühnen und vor prächtigen Kulissen das Publikum begeistern. Den Künstler über die Schulter schauen, können Sie derweil in den Ateliers, Galerien oder Werkstätten.

Weitere Informationen zum Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern finden Sie unter www.auf-nach-mv.de.