Veranstaltungen

Internat. Museumsstag: Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher

MEERESMUSEUM MEERESMUSEUM – Katharinenberg 14-20, 18439 Stralsund, Deutschland

Meere und Ozeane bedecken über 70% der Erdoberfläche. Sie sind die Grundlage allen Lebens auf der Erde und Lebensraum für Millionen Arten, die noch lange nicht vollständig erforscht sind.

Doch unseren Meeren geht es nicht gut. Die Folgen von Klimawandel, Überfischung, Plastikmüll und Raubbau sind schon jetzt unübersehbar und es wird höchste Zeit, den sorglosen Umgang mit ihnen zu ändern.

In dem Raum-Spiel "Ab ins Meer - Wer schützt, gewinnt!" spielen die Besucher mit- oder gegeneinander um den Umgang mit den Meeren. Sie müssen die Strategien, mit denen sie spielen, selbst verantworten und sich dabei für oder gegen die Meere entscheiden. Mit jeweils bis zu 6 Personen kann an Multitouch-Tischen, Spielstationen und in einem Labor gezockt, gefeilscht und gerätselt werden.

12:00, 13:00 und 14:00 Uhr Station: Fischfang (Ab 10 Jahre; Dauer ca. 30 min)

Die SpielerINNen versuchen mit ihren Teams, jeweils drei Fangziele zu erfüllen und dabei Beifang zu vermeiden. Wer zu  gierig ist, kann leicht verlieren. Fischt man sein Fanggebiet in jeder Runde rücksichtslos leer, bleibt man auf Tonnen von Beifang sitzen und sammelt Minuspunkte. Umweltverständnis und Strategie sind gefragt.

12:00 und 14:00 Uhr Station: Klima & Ozeane (Ab 12 Jahre; Dauer ca. 40 min)

Ein dynamisches Legespiel zu Einflüssen des Klimawandels auf das Ökosystem Meer. Alle Teams versuchen, den eigenen Meeresraum aufzubauen, zu vergrößern und ihn vor den Folgen des Klimawandels zu schützen.

12:45 Uhr Station Detektivspiel (Ab 12 Jahre; Dauer ca. 60 min)

In einer verlassenen Forschungsstation auf dem Midway Atoll müssen zwei rätselhafte Todesfälle gelöst werden. Werdet zu freiwilligen Helfern und findet anhand verschiedener Beweisstücke heraus, warum hier Schildkröten und Albatrosse elendig verendet sind. Dabei sind das Finden von Hinweisen und Indizien gefragt sowie das Erkennen logischer Zusammenhänge. So können die Ursache, der Täter und letztendlich der Tathergang aufgeklärt werden.

Folgende Spielstationen können selbständig im Museumsrundgang genutzt werden:

10:00 - 17:00 Uhr Station: Erforschung der Artenvielfalt der Meere (Ab 10 Jahre)

Spieler gehen mit Robotern auf Tauchfahrt. Wer die meisten Arten einsammelt, gewinnt.

10:00 - 17:00 Uhr Station: Erhalt von Miesmuschelhabitaten (Ab 10 Jahre)

Echte Zocker gesucht - wer seine Areale erfolgreich ausbauen kann und sie vor Fressfeinden und Vermüllung schützt, gewinnt.

« Zur Veranstaltungsübersicht