MEERESMUSEUM-News

Einzug der Großmodelle ins Museum

[26.01.2024] Mehrere Monate lagerten sie in einer Halle, nun zogen eine Vielzahl an lebensgroßen Tiermodellen in die ehemalige Katharinenkirche ein.

 

Die Exponate von Walhai, Brydewal, Bronzehai und Co. wurden von der Figurenbauwerkstatt von Peter Ardelt in Dresden eigens für die neuen Ausstellungen im MEERESMUSEUM hergestellt. Insbesondere beim Transport der größten Objekte, dem Brydewal und Walhai mit knapp 10 Metern Länge, war in den engen Straßen der Stralsunder Altstadt besondere Sorgfalt geboten. Langsam und vorsichtig wurden sie durch die Türen des historischen Gebäudes manövriert, wo sie nun auf die Hängung warten.

 

Ab Sommer 2024 ist der Brydewal in einem imposanten Naturschauspiel, dem sogenannten „Sardine Run“, gleich zu Beginn des neuen Rundgangs zu sehen. In dieser über drei Ebenen gestalteten Installation wird er gemeinsam mit Delfinen, Seevögeln und anderen Räubern bei der Jagd auf einen medial inszenierten Sardinenschwarm zu bestaunen sein. Der Walhai wird freihängend in einer Installation zum Thema Haie gezeigt.

 

 

Mehr über die Ankunft des Walhai-Modells in Stralsund lesen

 

 

Zurück zur Übersicht

Zum vorherigen Artikel